Yara - Encaustic


E
ncaustic - eine Lebenskunst
 


    


     Aus der Stille werden die wahrhaft großen Dinge geboren.
                      

                                                                            Thomas Charlyle


Der Beginn...


Als gelernte Erzieherin komme ich täglich mit Kreativität in Berührung. So wurde ich 1993 auf die Encausticmalerei aufmerksam.

Ich studierte diese Malerei ausschließlich autodidaktisch. Es faszinierte mich von Beginn an, dass dies eine Möglichkeit ist, die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen und dem Alltag einmal entrücken zu können.

Meine damaligen Lebensumstände verlangten nach Ruhe und innerer Klärung. Ich hatte nun einen Weg gefunden, der mich dorthin führte. Freude am Malen und der Mut zu experimentieren, verhalfen mir zu einer neuen Lebensqualität.


wie es weiter ging....


Ich begann mich zeitgleich mit Meditation und innerer Einkehr zu beschäftigen. Die Bilder entstehen immer aus der Gedankenlosigkeit heraus. Ich folge einem Impuls, einem Gefühl oder einem intensieven Eindruck aus meinem Umfeld. Schnell wurde mir bewusst, sobald ich in der Malerei bestimmte Resultate erzwingen wollte, misslang das Bild und ich wurde unzufrieden mit meinen Ergebnissen.

So ging ich immer mehr zum „fließen lassen“ über und arbeitete ohne jegliche Erwartung von Resultaten. Dieses intuitive Malen lässt Welten entstehen, in denen ein Jeder, entsprechend seiner persönlichen Wahrnehmung, Pflanzen, Tiere, manchmal auch Gesichter, entdecken kann.


In Auftragsmalereien kam immer öfter genau das, was zu der entsprechenden Person und ihrer momentanen Lebenssituation passt. Die Seelenbilder waren geboren.

Selbst nach 23 Jahren Malerei fasziniert mich die Kraft der Farben und die unerschöpfliche Vielfalt dieser Technik wie am ersten Tag.

Es folgen bis heute zahlreiche Ausstellungen in verschiedenen Städten, Auftragsmalerei und Malkurse für alle Altersklassen.